Fabelwesen

Fabelwesen

eingetragen in: Technik und ich | 0

Es dauerte echt nicht lange, bis das unausweichliche geschah: innert einem einzigen Tag, also eigentlich innert nicht mal 24 Stunden, wurde ich als „artfremd“ bezeichnet und dabei prompt von hilfsbereiten Mitstudenten als Fabelwesen und kurz darauf als blaues Einhorn deklariert. Blau! Was wollten mir die damit eigentlich sagen? 😉

Es machts auch nicht besser, dass die Erklärung war: „Naja ich wollte ja sagen ‚Drache‘, aber das wäre wohl nicht so gut gekommen“. Bah! Ein Drache?! Dabei bin ich doch der Frieden in Person verdammt noch eins! 😉

Jedenfalls, es ist noch unklar, ob ich nun ein blaues Einhorn bin oder doch ein durchsichtiges. Klar ist bloss, dass meine Haare, falls ich durchsichtig sein sollte, von einem Lauch verspeist wurden, den ich, zu allem Überfluss hin, noch anbete!

Aber das hat es glaub ich so an sich mit Groupiegeschichten: man lässt sich von seinem Idol echt viel gefallen und folgt ihm, wie die Motte dem Licht. Vielleicht ist ja für ein Einhorn der Lauch was der Motte das Licht…?

Naja, jedenfalls scheine ich nun ein haarloses Einhorn zusein und damit vermutlich eher durchsichtig als blau… und meine restlichen Haare wurden im Übrigen zum Kronleuchter. Beim. Chinesen.

Sachen gibts. Aber nun wisst ihr s.

(Und für alle, die es jetzt nicht ohnehin schon beim lesen von „Einhorn“ als Endlosschleife im Kopf haben: „Pink fluffy Unicorn…“)

Bitte hinterlasse eine Antwort