Neues Baby

Neues Baby

eingetragen in: Allgemein, Dies und Das, Schönes | 0

Jaja, ihr kennt dies bestimmt: „Ich muss nur noch kurz…“ und dann… ja, dann dauert es ewig. Und nochmals eine Ewigkeit oben drauf – weil, eine Ewigkeit reicht ja nicht aus, das wäre ja nicht lustig. (Ja, so genervt wie ich gerade bin, kann ich auch nicht lachen über meinen Versuch eines Jokes ^^).

Nunja, also ich habe mir vorgenommen, endlich mal meine Domain zu ändern. Als angehende IT Studentin dachte ich ja, das müsste ich quasi mit Links schaffen – also, im Vorbeiweg, blind, auf einem Bein und mit nur einer Hand.^^ Nun weiss ich, warum es allen graust vor diesem Schritt – denn bei einem CMS wie WordPress geht das ja eigentlich schnell und „einfach“. Wenn man die Youtube vids betrachtet, dann denkt man sich auch, dass das alles voll schlüssig wirkt.

Schlauer weise habe ich aber, in einem unglaublichen Anfall von massloser Selbstüberschätzung, beschlossen, dass ich mich da im Vorfeld nicht zu informieren brauche: Ich besorge mir einfach eine Domain, einen Host und dann wird das schon – irgendwie. Ja, irgendwie wurde es auch: chaotisch, absolut nicht verlinkt, nicht mehr aufrufbar ect. Zumal die Domain falsch war und…

Langer Rede kurzer Sinn: ich bin seit heute Früh (also mit Blick auf die Uhr seit gestern früh ^^) dran gewesen, die Webseite zu verschieben – und bin voll stolz auf mich, dass ich es doch schon geschafft habe, nach lediglich zwei Versuchen, das Notebook einfach zu schrotten (bis mir auffiel, dass das mein Problem nicht löst), zahlreichen Stunden der Youtube-Durchkämmung, wobei mir auffiel, dass es einfach schon eine Kunst für sich ist, die richtigen Worte in der richtigen Reihenfolge in der richtigen Sprache zu finden, um jemanden zu finden, der einem dieses Problem per Tutorial erklärt . Und selbst dann kommt man nicht umhin, auch Dr. Google noch zu Rate zu ziehen (gibt es dafür eigentlich bereits eine Studienrichtung? So „MoA in Google and Youtube research“ oder so?).

Wahnsinn; Aber: ich bin aus vielerlei Gründen stolz auf mich:

  • ich habe es geschafft, selbstständig das Ziel zu erreichen.
  • Ich habe es geschafft, am Ball zu bleiben obschon sich gefühlt die ganze www-Gemeinde gegen mich verschworen hat
  • und mein Selbstwert litt nicht drunter

Ich habe mich nicht selbst fertig machen müssen, wenn etwas nicht klappte – mir war klar, dass es irgendwie eine Lösung geben musste, wenn ich bloss lange genug grübelte und versuchte, sie zu finden. Zur Zeit scheint es also deutlich aufwärts zu gehen mit mir 🙂

Ich hoffe, das Resultat gefällt nicht nur mir (so quasi der Mutter eines neuen Babies, die es ja immer „das süsseste Baby aller Zeiten“ findet, auch wenn es eigentlich aussieht wie ein Alien mit deformiertem Kopf, runzliger Stirn und aufgedunsen, da es noch nicht lange „an Land“ ist).

Habt Spass die Seite weiterhin zu durchforsten 🙂

Bitte hinterlasse eine Antwort