Sendepause und Binge-Schreibverhalten

Sendepause und Binge-Schreibverhalten

eingetragen in: Dies und Das, Nachdenkliches | 0

Schon wieder war ich ne ganze Weile weg vom Fenster. Grund: wenn ich nicht gleich einen Live-Ticker starte mit meinem Leben und was da so geschieht, dann bin ich schnell dazu geneigt, nur das Wichtigste, Interessanteste und Lustigste zu schreiben. Das bringt mich vor die Blockade: was ist denn nun für euch lustig, wichtig, interessant? Ich formuliere was in meinem Kopf, bin aber zu faul, das alles ins Handy zu tippen und schon im Kopf fängt es an, dass ich mich frage, ob das überhaupt von Relevanz ist, was ich da vor mich hin denke.

Zack: Abwärtsspirale

Zack: Selbstwertverlust

Zack: Motivation im Eimer

Also, wieder kein Eintrag. Wenn das dann ein Paar Tage so läuft, bin ich zudem noch in der Spirale, dass ich mir wieder Druck mache, dass ich doch nun sollte, müsste… Dann geht eh nichts mehr.

Sorry also einmal mehr für eine seeeehr lange Schreibpause und das vermutlich exzessive Schreiben, das nun folgen wird, denn wenn ich einmal angefangen habe, kommen oft wieder ganz viele Sachen hoch… Bis ich also einen Umgang finde mit meinem Binge-Schreiben müsst ihr wohl damit Vorlieb nehmen, einmal alle paar Monate überflutet zu werden mit Beiträgen um dann wieder zwei Monate Zeit zu haben, diese abzuarbeiten 😉

Bitte hinterlasse eine Antwort