Soll mal einer verstehen…

Soll mal einer verstehen…

Ich glaub es gibt bloss ein Thema, das bei mir allgegenwärtig ist: Beziehungen. Genauer, Beziehungen zu Männern. 

Ich haöte ja wirklich nichts von mir, aber immer mal wieder beschleicht mich das Gefühl, dass mal wieder einer meiner Kumpels, die angeblich nur Freunde sein wollen, mehr von mir wollen. Und meist dauert es nicht lang, und genau die Person gesteht mir, dass sie mehr beabsichtigt, Interesse an mir hat, das über Freundschaft hinaus geht. Oder die Person trifft sich mit mir und überrumpelt mich einfach damit. Dann stehe ich wieder mal da, wie ein Fisch an Land: nach Luft japsend, im Versuch irgendwie aus der Situation heraus zu kommen und überhaupt zu begreifen was denn nun schon wieder geschehen ist.

Blöd ist, dass in den allermeisten Fällen die Gefühle einseitig sind. Oft führt es bei mir zu Mitleid. Die Person tut mir leid, und ich will sie nicht verletzen. Also kommt es noch viel dümmer: ich gaukle vor, die Gefühle zu erwiedern und fange eine Beziehung an mit jemandem, ohne dass ich auch nur im Entferntesten Gefühle oder Interesse hätte.

So kommts dann also zur tollen Situation, dass ich eines Tages aufwache und mich frage, wie ich es schaffe, aus der Nummer wieder heraus zu kommen. Und unweigerlich findet alles irgendwann ein jähes Ende, das noch so viel schmerzhafter ist für meinen Partner, als wenn ich ihm ganz zu Anfang schon gesagt hätte, was ich fühle oder eben nicht fühle.

Yey, ich habs echt drauf. Zumal ich mich eigentlich echt nach einer Beziehung sehne, die mir gut tut, mich wirklich mal fallen lassen können und einfach wissen, dass die Person mir erhalten bleibt, egal was kommt… es muss ein tolles Gefühl sein.

Aber allem Anschein nach bin ich irgendwie zu dumm dafür, diese Person zu finden, zu erkennen, oder zu halten… vielleicht habe ich sie auch schon in den Wind geschossen. Keine Ahnung.

Falls ihr jemanden findet, der irgendwie ein Schild trägt “gehöre zu lyren“ bitte melden 😉

Bitte hinterlasse eine Antwort