Umgeben von Liebe

Umgeben von Liebe

eingetragen in: Nachdenkliches, Telenovela | 0

Hier liege ich in meinem Bett, rechts meine beiden Katzen, zusammengerollt an meiner Seite helfen sie mir, Ruhe zu finden. Liebe, die einem eben nur Tiere geben können, loyal und echt und ohne doppelten Boden.

Und da liegt jemand neben mir, der mich zu lieben scheint. Doch kann er mit mir umgehen? Weiss er, worauf er sich einlässt? Wohl eher nicht. Wie geht er mit mir um, wenn ich nicht mehr zurück halten kann, wer ich wirklich bin? 

Da war eine Situation am Wocheende, als ich einfach nicht mehr konnte. Von aussen war eigentlich nichts passiert. Ich war beim Friseur (wobei ich leider merken musste, dass auch meine Haare nicht unzerstörbar sind) ich hatte nen schönen Tag in IKEA und später beim Fotografieren im Park… und doch, abends brach ich zusammen. Direkt vor ihm. Ich konnte nicht länger. Der Druck der letzten Wochen, das Wissen, dass ich ihm was vormache und mir auch, die ganzen Miserfolge der letzten Wochen im Studium… alles brach über mir zusammen.

Ich wünschte mir Halt, Trost, Sicherheit… aber von ihm konnte ich sie nicht annehmen, irgendwie nahm ich ohm nicht ab, dass er überhaupt die Stärke hätte, mir siesen Halt zu geben. Und ich lag wohl richtig… da sass er, zusammengekauert in meiner Nähe, und weinte. Weinte, weil es ihm leid tat, mich so zu sehen.

Eigentlich ist das echt süss. Aber ich brauchte jemanden, der später trauert und JETZT Halt gibt… ich weiss, dass es schwierig ist, mit Menschen umzugehen, denen es schlecht geht. Dass es schwer ist, das Richtige zu tun. Aber dennoch muss ich das irgendwie verlangen, denn ich brauche das von meinem Partner.

Liebe allein reicht wohl nicht. Und sie reicht vor allem dann nicht, wenn sie nur einseitig zu sein scheint…

Bitte hinterlasse eine Antwort