Von der Raupe zum Schmetterling

Von der Raupe zum Schmetterling

eingetragen in: Allgemein | 0

Nach einigen Tagen der Lustlosigkeit und viel Trübsal war auch heute erst mal ein sehr wenig motivierter Tag. Manchmal habe ich so Zeiten, da könnte ich echt dauerschlafen und so wars auch heute. Ich ass was, legte mich aufs Spfa und ehe ich mich versah, wars wieder ne Stunde später. Ich hatte wieder hunger, kochte, ass, schlief… eigentlich müsste ich ab dem Essensberg von heute 5Kilo zugenommen haben – vor allem bei der enormen Bewegung, die damit einher ging. Zum Glück wars aber nur Gemüse.

Erkenntnis von heute ist folglich, dass ich leider mein Hungergefühl verloren habe. 

Nun allerdings habe ich wenigstens noch ein kleinwenig “Sport“ vor mir: ich werd tanzen gehen – nicht lang, aber intensiv. Also etwas Bewegung, die mir vermutlich gleich in vielerlei Hinsicht gut tun wird: gegen das schlechte Gewissen, so viel gegessen zu haben, und für die Steigerung meiner Laune. 

Nur schon beim Zurechtmachen fiel mir auf, dass sich meine Stimmung bereits verbesserte. Da war wieder ein Lächeln zu finden, wenn auch bloss ein Schwaches, und es bereitete mir Freude, mich “anzumalen“ – ich liebe Schminke, da sie so kreativ genutzt werden kann und wahnsinnige Unterschiede hervorrufen kann.

Bereit zum Loslegen gehts nun also ab richtung Tanzfläche. Ich wünsch euch nen guten Start ins Wochenende.

Bitte hinterlasse eine Antwort