Weil ich es nicht lassen kann

Weil ich es nicht lassen kann

eingetragen in: Dies und Das, Frustshopping | 0

Jaaa meine Haare und ich… es langweilt mich schnell mal, wenn meine Haare allzulang gleich sind. Gerade die Haarfarbe muss ständig variieren. Zudem nervt es mich, dass es nie gelang, meine Haare in einen Pastellton zu ziehen. Rotpigmente scheinen sie gern zu haben, aber blau, lila… das lehnen sie wohl ab. Entsprechend gehen viele Farben einfach nicht. 

Irgendwie will mir das aber nicht in den Kopf und das kindliche “ich will, ich will, ich will!“ wird immer lauter im Kopf, bis ich eines schönen Tages mal wieder in nem Drogeriemarkt stehe und nicht widerstehen kann, mir Haarfarbe in einer äusserst exotischen Variante zu kaufen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Diesmal ein Teilerfolg: ein Teil meiner Haare fand die Farbe wohl ganz ok bis hin zu hinreissend und sog die Pigmente förmlich in sich auf.. ein anderer Teil hingegen spuckte die Farbe wohl eher aus bevor sie recht an sie ran kam, als wenn es ein ekliges, würgreflexförderndes Gebräu wäre (gut, ok trinken würd ich das Zeug ja auch nicht…)

So gleicht meine Haarfarbe nun einem Hellgelb, Lila, Grau, oder auch genannt: Schimmel 😉 

Zum Glück wäscht sich Farbe ja raus… 😉

Und es ist echt schwer, seine eigenen Haare zu fotografieren, stelle ich fest – und da ich schon fast im Bett bin, sorry, mein Makeup ist bereits abgespachtelt 😉

Bitte hinterlasse eine Antwort