Wenns nicht mehr rollt kommen Gespräche ins Rollen

eingetragen in: Dies und Das | 0

Wann immer ich mit dem Auto unterwegs bin, nerve ich mich tierisch über Staus auf Autobahnen. Besonders bei Unfällen. Oft bin ich eher im Stress und möchte gerne pünktlich an einem Ort ankommen, was mir dadurch in der Tendenz eher verunmöglicht wird. 😉

Heute ist einmal mehr ein solcher Moment, wo ich eigentlich so schnell wie möglich von A nach B kommen wollte. Die Natur verlangte allerdings nach einem kurzen Austritt. Zurück im Auto und kaum merklich voran gekommen stehe ich schon wieder still. Grund: eine Massenkarrambolage.

Zu erst regte ich mich einmal mehr auf, dass ich mitten in der Nacht auf der Autobahn fest steckte und überlegte mir, wie lange das wohl dauern würde. Ich trommelte ungeduldig auf dem Lenkrad herum, schaute immer wieder nach vorne, in der Hoffnung, zu erkennen, was da abgeht und vor allem kämpfte ich gegen die Versuchung an, aus zu steigen und nach zu sehen, was da eigentlich passiert ist.

Je mehr Rettungswagen, Polizeifahrzeuge und Abschlepper an mir vorbei fuhren, desto mehr wurde ich nachdenklich und realisierte langsam, dass ich wohl eher von Glück reden konnte, dass ich nicht in die Massenkarrambolage involviert war, sondern bloss im Stau dahinter steckte.  Niemand weiss, ob ich Teil von diesem Unfall geworden wäre, wenn ich nicht hätte austreten müssen oder ob ich einfach hätte weiter fahren können und von diesem Unfall höchstens per Nachrichten oder Zeitung erfahren hätte. So oder so: Glück im Unglück war, dass ich für einmal Zeit hatte, in mich zu gehen.

Solche Staus haben ja den „Vorteil“, dass man gezwungen ist dazu, zu warten und sich mit sich selbst zu beschäftigen, was ja sonst immer eher zu kurz kommt. Oftmals sind solche Situationen auch die raren Momente, in denen wildfremde Menschen plötzlich anfangen ins Gespräch zu kommen mit einander. Manchmal frage ich mich, ob es nicht auch etwas Gutes hat, einmal im Stau zu stehen, auch wenn ich natürlich niemandem wünsche zu verunfallen, nur damit diese raren Momente entstehen.

Mitlerweile rollt hier der Verkehr wieder und meine Reise kann weiter gehen; frisch gestärkt durch die kurze Pause und also wieder wach. Und einmal ehrlich: was sind schon 40 Minuten Verspätung?

Bitte hinterlasse eine Antwort